Was uns unterscheidet

am Beispiel des Wohnparks Schorr, Bad Staffelstein

Entwässerung

  • Errichtung einer Rigolenanlage für das Einleiten von Oberflächenwasser und das dazugehörige Leitungssystem. Konsequenz: Verringerung der Abwassergebühren gemäß der Satzung der Stadt Bad Staffelstein durch weniger anfallendes Oberflächenwasser aufgrund der Rigole.

Heizung

  • Fußbodenheizung mit elektrischer Regelung in jedem Wohnraum, versorgt durch die hauseigene Gasbrennwertheizung

Frischwasserstation

  • „Gib Keimen keine Chance“
  • Einsparung der Energiekosten
  • Hochwertiges Warmwasserbereitungssystem, daher Befreiung von Legionellenuntersuchung

Lüftung

  • Dezentrales Wohnungslüftungssystem des Herstellers Lunos mit rund 90-prozentiger Wärmerückgewinnung

Elektroinstallation

  • Überdurchschnittliche Elektroausstattung mit Fernseh- und Telekommunikationsanlage in jedem Wohnraum
  • Kostensparende Satelliten-Anlage für Fernsehempfang
  • Briefkastenanlage mit Videokamera für Bildübertragung in die Wohnung

Gebäudekonzept / Wohnungsgrundrisse

  • Nur 23 Wohnungen auf 4.300 Quadratmetern Grundstück
  • Erdgeschosswohnungen mit Gartenanteil
  • Zwei Treppenhäuser mit je einem Aufzug; überbreite Treppenläufe zur bequemen Begehbarkeit und zum Möbeltransport
  • Barrierefreie Grundrissgestaltung
  • Übergroße, barrierefreie Balkone mit Edelstahl-Glas-Geländer und Glasüberdachung in den Obergeschossen
  • Barrierefreie Bäder, raumhoch gefliest mit bodengleicher Dusche und Handtuchwärmekörper einschließlich Booster-Funktion (Schnellaufwärmheizsystem)
  • Zwei Waschmaschinenanschlüsse, einmal im Bad und einmal im Keller

Keller

  • Wasserdichte Wanne mit Lüftungskonzept im ganzen Keller

Fenster

  • 3-Scheiben-isolierverglaste Fenster mit einer Rahmenstärke von 88 mm und einem Uw-Wert von 0,9 W/m²K
  • Erhöhter Einbruchschutz
  • Erhöhter Schallschutz
  • Alle Wohnraumfenster ausnahmslos mit elektrisch bedienbarem Rollo
  • Jede Wohnung mit hochwertiger Hebe-Schiebetür zum/zur großflächigen Balkon/Terrasse

Wohnungseingangstür:

  • Klimaklasse III
  • Für jede Wohnung stehen 6 Schlüssel zur Verfügung
  • Schließanlage – nur 1 Schlüssel für Wohnungseingangstür, Haustüre und Kellerabteil
  • „Notfallschloss“ – von außen schließbar, trotz in der Wohnung steckendem Schlüssel

Estrich

  • Calciumsulfat-Fließestrich (Naturprodukt)

Sanitär

  • Spülrandloses WC
  • Bodengleiche Dusche mit Rainshower-Kopfbrause
  • Elektrisch betriebener Handtuchheizkörper mit Schnellheiztaste
  • Raumhoch gefliest, zum Teil Eckbadewanne

Parkettboden

  • Ökologisch getestetes, fußbodenheizungstaugliches Fertigparkett

Innenputz / Innenwandfarbe

  • Ökologischer Innenputz auf Kalkbasis, dreilagig aufgebracht, feuchtigkeitsaufnehmend, Verhinderung von Schimmelbildung
  • Solarinnenfarbe auf Naturbasis zur Verbesserung des Raumklimas

Außenputz

  • Schlussbeschichtung versehen mit Mineralputz; der Vorteil gegenüber Kunststoffputz ist die Verhinderung von Algenbildung und es gelangen keine schädlichen Kunststoffteilchen in das Grundwasser

Dacheindeckung

  • Hochwertiges, langlebiges Aluminium-Blechdach mit Unbedenklichkeitsbescheinigung für die Grundwasserbelastung

KFW70-Haus

  • Vollwärmeschutz mit 16 cm Wärmedämmung

Allgemein

  • Begleitende Projektüberwachung durch einen von der Industrie- und Handelskammer vereidigten, unabhängigen Sachverständigen Dipl. Ing. (Univ.) Michael Merz aus Lichteneiche/Bamberg
  • Es werden ausnahmslos heimische Firmen am Bau beteiligt

Beteiligte Fachplaner

Planung und Projektierung

Architekturbüro J. C. Schlund
Angerstraße 13a
96231 Bad Staffelstein

Bauüberwachung

Dipl.-Ing. (Univ.) Architekt Michael Merz
Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger
für Schäden an Gebäuden (IHK Bayreuth)
Kapellenstraße 28
96117 Memmelsdorf

Medizin- und Umwelttechnik

Dipl.-Ing. Mackert GmbH
Roschlaub 22
96110 Scheßlitz

Bodengutachten

German, Gartiser & Piewak
IB für Geotechnik u. Umwelt GmbH
Schützenstraße 5
96047 Bamberg

Vermessung

Kellner GmbH
Am Kommbühl 35
96231 Bad Staffelstein

Statik/ Tragwerksplanung/ Brandschutzkonzept/ KFW-EnEV/ Schallschutz

Lang Ingenieure GmbH&Co.KG
Pretzfelder Straße 24
91320 Ebermannstadt

Ansprechpartner:

EnEV:
Dipl.-Ing. (FH) Georg Griesmann
Statik/Schallschutz:
Dipl.-Ing. (FH) Christian Zang
Brandschutz:
Dipl. Ing.(FH) Florian Schmeußer

Brandschutzprüfung

Dr. phil. Dipl.-Ing.
Rainer Jaspers
Mittelstr. 5
96163 Gundelsheim/Ofr.

Planung Elektrotechnik

Kirchner Elektrotechnik GmbH
Wassergasse 15
96450 Coburg

Planung Haustechnik

Söhnlein Heizung+Sanitär GmbH
Creidlitzer Straße 117
96450 Coburg

Blower Door Test

Dieter Spaderna
Energieberater (HWK)
Ziegelanger 5
96250 Ebensfeld